Rock für Tibet
100 % für das Projekt

Ich bin dabei!

Sollten Sie das Benefizkonzert nicht live miterleben, können Sie trotzdem helfen. Ihre Spende kommt an – zu 100%.

IBAN: DE77 2655 1540 0085 0985 64
BIC: NOLADE21BEB
Bankunternehmen: Kreissparkasse Bersenbrück
Kontoinhaber: QB-Helping-Hands

Sie erhalten für Ihre Spende zur Vorlage beim Finanzamt eine Zuwendungsbestätigung. Für Spenden bis € 200.- gilt der Bankauszug als Spendenquittung, für alle höheren Spenden werden steuerabzugsfähige Spendenbescheinigungen ausgestellt.

Programm

  • 1.
    Chorforum Quakenbrück
  • 2.
    John Silver
  • 3.
    Cliff Barnes and the Fear of Winning
  • 4.
    The Basement Apes
  • 5.
    DJ Schuby

Bandinfos

Quakenbrücker Chorforum

Quakenbrüpcker Chorforum
Das Quakenbrücker Chorforum hat sich der anspruchsvollen Laienchormusik verschrieben. Jeder, der Spaß am gemeinsamen Musizieren hat, kann mitsingen. Man muss auch keine Noten können: geprobt wird solange, bis jeder seinen Part beherrscht. Zurzeit erarbeitet sich der Chor a-capella-Chormusik der Renaissance und durchstreifen 4 Länder musikalisch: Deutschland, England, Frankreich und Italien. Bekannte Komponisten wie Hans Leo Hassler, John Dowland, Passereau und Orlando di Lasso kreuzen dabei ihren Weg. Gesungen wird (natürlich!) von Wein, Weib und Gesang. Aber auch skurilere Themen, wie der Kampf gegen Mäuse, untreue Eheleute und teutsche Soldaten, die in miserablem italienisch flirten, werden sie musikalisch beschäftigen.

John Silver

John Silver
Die Solo - Show des LENNON -Doubles: „Ein Abend mit einem Beatle“ - die Lennonstimme mit dem ausdruckstarken Timbre
Als Entertainer und LENNON - Wiedergänger entführt Johnny gekonnt wie liebevoll in die Welt John Lennons, intoniert authentisch und gekonnt die Hits der Beatles und Lennon. Stationen in Lennons Leben in Wort und Ton. Die Gitarre ein Orchester, die Stimme facettenreich, dynamisch, und der emotionalen Direktheit.

„I want to hold your hand“, „Rocknroll Music“ , „Come together “ , „Stand by me“ ...

Kleine Anekdoten handeln von den Anfängen der Quarrymen in Liverpool, dem Beat der wilden Beatlesjahre um den Globus, bis hinein in die coolen 70er Jahre. Johnnys spitzbübischer Schuss Ironie läßt den Beatles-typischen Humor wieder aufleben, doch auch Besinnliches und tief romantische Gefühle dürfen nicht fehlen, wenn Balladen wie „Imagine“ die Herzen rühren. Ein respektvoller und authentischer Tribut an John Lennon.
Hier findest du weitere Infos zu John Silver - Ein Abend mit einem Beatle

Cliff Barnes and the Fear of Winning

Cliff Barnes and the Fear of Winning
Cliff Barnes and the Fear of Winning haben eine lange Geschichte. In den Achtziger und Neunziger Jahren waren sie Stars. Live und auf insgesamt sieben Alben stellte die Band mit ihrer eigenen Art von Alternative Country die Politik dieser Welt infrage. Ronald Reagan z.B. war die Zielscheibe für den legendären Song „Fucking in the White House“. Oder: 1989 spielte CBATFOW eine Tournee durch die DDR, nur ein paar Tage, bevor die Mauer fiel. Einige sagen, die Band hätte nichts damit zu tun gehabt, aber es gibt auch andere Meinungen..... Neben den politisch motivierten Songs hörte man von CBATFOW viele Songs über die Liebe. Die Band tourte intensiv in Europa und den USA, implodierte in den späten Neunziger Jahren – nur um 2003 mit einem neuen Album zurück zu kommen, das „Godsatwork“ hieß und in Malta gemischt wurde. Danach wurde es wieder ruhiger um die Band. Die beiden Haupt-Protagonisten, Bob und Henry, gründeten die Band Artland Country Club, die eine Besonderheit aufwies: Das mit Freunden aus den USA entwickelte Pedal-Power-System. Hier erzeugen vier modifizierte Fahrräder den Strom für ein effizientes PA-System und ermöglichen Konzerte auch an Orten, an denen keine Steckdose vorhanden ist. Bob, Henry und der Artland Country Club haben Shows u. a. für den World Wildlife Fund und andere Charity-Events gespielt, wurden Preisträger des renommierten Deutschen Fahrradpreises 2012 und trugen die Idee von einer besseren Welt durch Fahrräder in die Welt. Der Titel des neuen Albums WORLD2HOT und die Herangehensweise an seine Produktion, war nur der nächste logische Schritt. Wieder zusammen mit Marcus, dem Gitarristen von CBATFOW, haben sie ein Album mit einem geringst möglichen Co2-Fußabdruck produziert, indem das Pedal-Power-System, Photovoltaik und eine Wasserturbine zur Energieerzeugung genutzt wurden. WORLD2HOT ist ein Ruf der Hoffnung und setzt ein Zeichen, das sich einiges verändern muss, damit wir als Menschen unsere Stimme wieder finden können. Politiker sind längst durch Finanzjongleure und multinationale Konzerne ersetzt, die den Raubbau der natürlichen Ressourcen fördert, um der Gier nach dem Immer Mehr stattzugeben. Ja, das sind harte Worte – aber Cliff Barnes and the Fear of Winning, so wie die Band sich heute wieder nennt, ist älter und erfahrener geworden und hat keinen Grund, nicht die Wahrheit zu sagen. Tell it, like it is – das ist die Botschaft. Steh auf, und reih dich ein! Die Zeit ist Reif für Veränderungen, für Toleranz, für Liebe. Unsere Welt ist durch unfähige Politiker geprägt – aber wir verdienen mehr als das, für uns selbst und für unsere Kinder. WORLD2HOT ist der Ruf der Hilflosen, Frustrierten und Schwachen. Zusammen sind wir hier, um den Unterschied zu machen. Enjoy, denke darüber nach und hilf mit!
Kontakt: www.cbatfow.com

The Basement Apes

The Basement Apes
Sexto Sol hat (leider) spontan & krankheitsbedingt absagen müssen. Trotzdem möchten wir uns natürlich herzlich bei allen Musikern der Band für deren Bereitschaft aufzutreten bedanken und wünschen eine schnelle Genesung!

Freuen könnt ihr euch dafür nun auf "The Basement Apes". Eine Band, bestehend aus 5 Jungs, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, dem "typischen" Rock'n'Roll-Sound zu entkommen. Um lange in den Köpfen des Publikums zu bleiben, heizen sie neben einer "schweißtreibenden Show" auch mit Gitarrenduellen und anderen musikalischen Leckerbissen ein. Wer also Lust auf ehrlichen Rock'n'Roll hat, ist bei den Basement Apes an der richtigen Adresse. Hier kannst du dir noch mehr Informationen zu The Basement Apes holen.

Kinofilm/Begleitfilm

Vorbereitend auf das Benefizkonzert "Rock für Tibet" haben die Veranstalter am 17. August 2016 für 20 Uhr eine besondere Vorstellung in der Schauburg Quakenbrück geplant. Alle Interessierten und Helfer können sich somit schon zwei Tage vor dem eigentlichen Start mit dem Kernthema beschäftigen und sich gegebenenfalls über das Projekt oder die aktuelle Lage Tibets aufklären lassen. Gezeigt wird der Film "Sehnsucht Tibet - Ein Leben im Exil" von Christian Beyer, der sein Werk im Quakenbrücker Kino persönlich vorstellen wird. Neben ihm reisen auch zwei Mitglieder der Tibetinitiative Osnabrück in die Burgmannsstadt. Zusammen wollen sie sich nach der Vorstellung den Fragen aller Besucher stellen und zur Diskussion anregen.

Unterstützer

Blueprint GmbH
Used
Holterhus
Veltins Brauerei
Luzia Beckmann/Vitalis
Roitsch GbR Büromaterial